INKASSO – MÖGLICHE PRÄVENTIVMAßNAHMEN IN IMX

VORTEILE DER PRÄVENTIV-MAHNUNGSSTRATEGIE:

Die präventive Mahnung erfolgt ein paar Tage vor dem Fälligkeitsdatum einer Zahlung (bzw. einer Rechnung, Tranche oder Kreditkartenautorisierung).

Sie zielt darauf ab, den Zahlungsausfall vor dem Fälligkeitsdatum vorauszusehen. Außerdem bietet die präventive Mahnung die folgenden Möglichkeiten:

  • Erinnerung, dass der Kunde den entsprechenden Betrag auf das Konto rechtzeitig einzahlen soll;
  • Vermeidung von Versehen, wenn die erwartete Zahlung erfolgt;
  • Identifizierung von potentiellen Disputen vor dem erwarteten Zahlungstermin;

PRÄVENTIV-MAHNUNGSSTRATEGIEN, DIE VOLLSTÄNDIG ANPASSBAR SIND:

Durch das interne hochentwickelte Scoring- und Segmentierungstools bietet iMX umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten um die Präventiv-Mahnungsstrategien gegebenenfalls optimal anpassen zu können.

  • Möglichkeiten die das Scoring- und Segmentierungstool bietet:
    • Feststellung der Akten, für die sich eine präventive Mahnung empfielt, basierend auf den folgenden Kriterien:
      • die Kreditwürdigkeit Ihrer Kunden
      • die Besonderheiten Ihrer Forderungen
      • eventuelle Zahlungsrückstände bei früheren Beziehungen mit einem bestimmten Kunden oder bezüglich einer bestimmten Forderung.
    • Anwendung der präventiven Mahnung lediglich in den Fällen, in den ein solches Mahnwesen erforderlich ist. Die Präventiv-Mahnung kann auch nur für einen bestimmten Zeitraum, oder für die ganze Vertragsdauer angewendet werden.
  • Möglichkeiten die das angepasste Mahnungsmodul bietet:
    • Wann die präventive Mahnung erfolgen soll (typischerweise 3 bis 15 Tage vor dem Fälligkeitsdatum).
    • Festlegen des Kommunikationsmodus:
      • SMS
      • Telefonanruf
      • E-Mail
      • Reguläre Post
    • Die Texte der Nachrichten gegebenenfalls anzupassen

Kontaktdaten

+33(4)89 87 77 77 codix.eu info@codix.eu
Immeuble Le Carat, 200 Rue du Vallon, Sophia-Antipolis,
06560 VALBONNE, FRANCE