Softwarelösung für Leasing und Konsumfinanzierung

iMX bietet eine funktionelle Gesamtabbildung des vollständigen Lebenszyklus von Produkten der Leasing-Produktpalette, einschließlich Anlagen und Dienstleistungen in den folgenden Bereichen:

iMX-Leasing ist ein integrativer Bestandteil des iMX-Handelsfinanzierungsmodules. Dadurch kann das Leasing-Modul in iMX entweder eigenständig, oder als eines der Produkte des Handelsfinanzierungsmodules verwendet werden.

LEASING-KERNMODULE

  • Automatisches und manuelles Einspielen von Anlagen-, Dienstleistungen-, und Versicherungskatalogen.
  • Ein umfangreiches Lieferungs- und Anschaffungsmanagement, einschließlich der Verwaltung von Aufträgen, Erwerb und Vorfinanzierung, Liefer-Überwachung, und Lieferantenzahlungen.
    • Der Einkauf ist der Prozess des Erwerbs von Waren, der Vereinbarung von Bedingungen und des Erwerbs von Waren, oft im Rahmen einer Ausschreibung oder eines Ausschreibungsverfahrens. Der Prozess wird verwendet, um sicherzustellen, dass der Käufer Waren, Dienstleistungen oder Arbeiten zum bestmöglichen Preis erhält. Aspekte wie Qualität, Quantität, Zeit und Ort werden verglichen. Bei der Beschaffung geht es in der Regel darum, Kaufentscheidungen unter Bedingungen der Knappheit zu treffen.
    • Einkaufs- und Beschaffungsmanagement beinhaltet den Kauf von Waren und Dienstleistungen, die es einem Unternehmen ermöglichen, zu agieren. Ihre Rolle kann die Beschaffung von Marketing-, Werbe- oder IT-bezogenen Dienstleistungen umfassen. Möglicherweise sind Sie auch dafür verantwortlich, Rohstoffe in das Unternehmen einzubringen, um die Produktion von Waren für Kunden zu ermöglichen und Rohstoffe von Lieferanten weltweit zu beziehen.
  • Vertragsabwicklung einschließlich Multi-Asset-Funktionen.
  • Aktualisierungen von Verträgen und Dienstleistungen.
  • Ein vollständiges Management von der Lieferung bis zum Verkauf, einschließlich Leasinglaufzeit und Leasingablauf.
    • Asset Management ist ein systematischer Prozess der Entwicklung, des Betriebs, der Wartung, des Upgrades und der kosteneffizienten Veräußerung von Anlagen. Es bezieht sich auf jedes System, das Dinge von Wert für eine Einheit oder Gruppe überwacht und aufrechterhält. Die gebräuchlichste Verwendung des Begriffs "Vermögensverwalter" bezieht sich auf die Vermögensverwaltung, den Sektor der Finanzdienstleistungsbranche, der Anlagefonds und getrennte Kundenkonten verwaltet. Der Begriff wird im Finanzsektor am häufigsten verwendet, um Personen und Unternehmen zu beschreiben, die Investitionen im Namen anderer verwalten. Dazu gehören z.B. Investmentmanager, die das Vermögen einer Pensionskasse verwalten. Sie kann sowohl für materielle Vermögenswerte (z.B. Gebäude) als auch für immaterielle Vermögenswerte wie Humankapital, geistiges Eigentum, Firmenwert und/oder finanzielle Vermögenswerte gelten
  • Syndizierte Verträge mit einem oder mehreren Partnern.

Leasing Scope

  • Prospektion (Scoring, Vertragsvorlagen)
    • Der Interessent ist eine Person, die Anzeichen von Interesse am Kauf hat und den Wunsch und die Fähigkeiten zum Kauf hat.
  • Risikomanagement/Kreditentscheidung
    • Der Prozess der Identifizierung von Risiken für eine Anlage und der Bewertung des Verlustrisikos im Vergleich zu den Versicherungskosten sowie der Minimierung der Verlustmöglichkeit durch gut geplante und regelmäßig angewandte Systeme und Verfahren.
  • Vereinbarung und Lieferantenmanagement
    • Die Vertragsgestaltung hat unterschiedliche Bedeutungen. Eine Bedeutung ist "endo" oder Vertragsende. Die andere ist die "irreführende Auftragnehmertätigkeit".
  • Rechnungsstellung
    • Eine Factura oder bekannt als Rechnung ist ein Einzelnachweis einer Transaktion zwischen einem Käufer und einem Verkäufer in Form eines Handelsdokuments. Wurden Waren oder Dienstleistungen auf Kredit gekauft, weist die Rechnung auf die Bedingungen des Geschäfts hin und informiert über die verfügbaren Zahlungsmöglichkeiten. Hervorzuheben ist hier die Bedeutung des iMX Analyse- und Entscheidungsmoduls für die operative und statistische Berichterstattung über Rechnungsverträge, vom Pre-Sales bis zur Nachbetreuung.
  • Management von Kundenkonten/Kundendienst
    • After-Sales-Service bezieht sich auf verschiedene Prozesse, die sicherstellen, dass die Kunden mit den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens zufrieden sind.
  • Pre-Collection, Early-Collection, Late-Collection und gerichtliches Mahnverfahren
    • iMX enthält alle Geschäftsabläufe, die für das Inkasso in Late/Legal notwendig sind. Die in diesen Verfahren enthaltenen Regeln ermöglichen es Ihnen, die Aktivität zu transkribieren und bestehen aus einer Kette von Aufgaben und Aktionen mit Bearbeitungsfristen.
  • Ansprüche: Vemögensschäden/Tod/Arbeitslosigkeit und Invalidität
    • Ein Versicherungsanspruch ist ein formaler Antrag an eine Versicherungsgesellschaft, die eine Zahlung auf der Grundlage der Bedingungen der Versicherungspolice verlangt. Die Versicherungsgesellschaft überprüft den Schadensfall auf seine Gültigkeit und zahlt ihn nach der Genehmigung an den Versicherten oder Antragsteller (im Namen des Versicherten) aus.
  • Vorzeitige Beendigung/Ablauf (mit oder ohne Erwerb)
  • Wiedervermietung/Vermögensverkauf
    • Asset Sales sind regresslose Verkäufe, die auch durch die Verbriefung von Forderungen der Bank realisiert werden. Diese Art von Transaktionen werden unter anderem zur Erzielung von Free-Cashflows, zur Minderung des vermögensbezogenen Risikos und für den Liquidationsbedarf eingesetzt.

Für einen tieferen Einblick in die Leistungen dieses Leasing Moduls können Sie sich unsere diesbezügliche Broschüre herunterladen.

Kontaktdaten

+33(4)89 87 77 77 info@codix.eu
Immeuble Le Carat, 200 Rue du Vallon, Sophia-Antipolis,
06560 VALBONNE, FRANCE